Startseite | Gedanken Archiv | Links | Sitemap | Suchregister | Impressum | Kontakt   

Pia's Fotowelt

Zentralschweiz Übrige Schweiz Nordeuropa Südeuropa Reisen Weltweit Urlaub Tipps Natur Zwillingsverein Dies und Das Fotografie Download Bücher Reisevorschläge von Pia
Romane Biografien Fotografie Reisen Filmbücher Allerlei

Romane

Tatiana und Alexander

Die Geschichte von Tatiana und Alexander hat mich nächtelang in den Bann gezogen.
Der erste Teil dieser Trilogie ist ein wahres Wunder an Geschichte über die Stadt St. Petersburg, traurige Ereignisse des 2. Weltkrieges und dieser Liebesgeschichte die für mich eine der schönsten war die ich je gelesen habe. (gerne würde ich diese Stadt mal besuchen)

Der zweite Teil handelt von Amerika wo sie sich wieder gefunden haben, dem Land ihrer Träume und Hoffnungen. Doch der Krieg hat tiefe Wunden hinterlassen und die Jahre der Trennung haben sie einander entfremdet. Nur langsam gelingt es ihnen, ihrer großen Liebe, die einst in Leningrad ihren Anfang nahm, wieder zu vertrauen. Rastlos ziehen sie gemeinsam mit ihrem heranwachsenden Sohn Anthony durch die Staaten.

Während des ersten Teils haben sie Probleme ihre Erlebnisse zu verarbeiten, sodass die Vergangenheit immer ziemlich präsent ist und das schlägt sich auch in ihrer Beziehung nieder. Das Verhalten von Alexander hat mich manchmal ziemlich auf die Palme gebracht und ich mochte ihn zumindest in der Mitte des Buches nicht immer besonders. Was mir außerdem nach einer Weile auf die Nerven ging, dass sie ständig mit einander ins Bett gingen. Das ein paar mal wegzulassen, hätte dem Buch nicht geschadet.

Trotz einiger Schwächen ist „Land der Lupinen“ im Großen und Ganzen ein schöner Abschluss der Geschichte um Tatiana und Alexander. Es ist spannend und dramatisch und man fiebert und leidet wie in den ersten Bänden mit den beiden.

Schließlich gelingt es ihnen nach einer langen Zeit der Rastlosigkeit, in Phoenix sesshaft zu werden. Tatiana hat dort ein riesiges Stück Land erworben, auf welchem sie sich nun niederlassen. Die militärische Vergangenheit Alexanders verfolgt die beiden über Tatianas Freunde Vikki und Sam Gulotta, die immer wieder versuchen, die beiden zu erreichen, da Alexander eine Anhörung des amerikanischen Justizministeriums bevorsteht.

Zu erneuten Schwierigkeiten kommt es, als Tatiana im Krankenhaus von Phoenix Arbeit als Krankenschwester findet und dort die meiste Zeit der Woche verbringt. Doch auch Alexander hat Probleme auf Arbeit. Immer wieder lässt er diese an Tatiana und seinem Sohn aus. In solchen Momenten war es schwierig für mich, meine Sympathie, die ich eigentlich für Alexander aufgebaut hatte, aufrecht zu erhalten. Teilweise waren seine Reaktionen Tatiana gegenüber einfach viel zu heftig, und Tatiana hat auch meist ihren Kopf hingehalten und die Strafe von Alexander ertragen.

Spannend wird das Buch noch mal, als Anthony in Vietnam verloren geht. Alexander begibt sich dann auf die Suche nach ihm, und Tatiana sitzt allein zu Hause in Amerika und kann wiedereinmal nur abwarten, ob und wenn ja wie schwer verwundet ihre Männer heimkehren werden.

Mir persönlich hat der erste Teil am besten gefallen.

Wahre Lügengeschichten

von Emil Steinberger

159 Seiten

Emil Steinberger..... für mich der beste Kabarettist den es überhaupt gibt.

Wer nicht, hat sich dazumal die Emil Kassetten gekauft. Er brachte nicht nur die Kinder zum lachen. Nein auch seine Sketche wie Emil auf der Post oder Emil i de Verkehrskontrolle oder als Emil of de Polizeihauptwach oder met Emil ond em Chenderwage.
Eifach unvergesslich.

Nicht nur als Kabarettist ist er erfolgreich. Auch als Schauspieler machte er sich sehr gut. Im "Die Schweizermacher" spielte er eine Hauptrolle.
Auch mit seinem Buch " Wahre Lügengeschichten" kann er das Publikum in seinen Bann ziehen.
In diesem Buch erzählt er 30 Geschichten. Dabei hat es auch Unwahrheiten dabei die herausgefunden zu werden anregen dieses kleine Taschenbuch zu lesen.

Der Alchimist

von Paulo Coelho

Der Alchimist stand jahrelang auf der Spiegel-Bestseller Liste.


Dieser Roman ist eine Reise zur Weltenseele... ein glückbringender Wegweiser. Ein Buch voll orientalischer Weisheit, das Mut macht, den eigenen Lebenstraum Wirklichkeit werden zu lassen.

von Frank Schätzing

1ooo Seiten

Ein Triller der mich packte und mich nächtelang verschlang...

Der Menschheit erwächst eine unvorstellbare Bedrohung durch den Ozean. Die Natur gegen die Menschen. Ölbohrexperten stossen in der norwegischen See auf merkwürdige Organismen währenddessen in der britischen Küste Columbias an Walen eine merkwürdige, unheimliche Veränderung entdeckt wird. Ein norwegischer Biologe und Schöngeist, Sigur Johanson glaubt nicht an Zufälle. Auch der indianische Walforscher Leon Anawak gelangt zu einer beunruhigenden Erkenntnis.
Eine Katastrophe bahnt sich an und die Wissenschafler versuchen der Wahrheit auf die Spur zu kommen. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt...

Bücher von Weltbild

Wer gerne liest und sich auch öfters Bücher kauft findet bei Weltbild eine grosse Auswahl.
Und sogar portofrei !